Rund 20 Jugendliche und junge Erwachsene nahmen an vier Wochenenden im April an einer vom Pastoralreferenten des Dekanats Andernach-Bassenheim, Uli Britten in Zusammenarbeit mit der KaJu Mülheim durchgeführten Schulung für Jugendleiter teil. Ziel der Schulung ist der Erhalt der sogenannten „JuLeiCa“, ein zertifizierter Nachweis der Fähigkeiten im Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Der Lehrgang umfasste alle Gesichtspunkte der Kinder- und Jugendarbeit und bot daher sowohl für „Neulinge“ als auch „Alte Hasen“ interessante Themen und Methoden. Unterstützt wurde die Gruppe auch durch zwei Referenten in auf den Fachgebieten Recht und 1. Hilfe.
Bereits am ersten Wochenende führte der Koblenzer Rechtsanwalt Robert Schneider die Teilnehmer in alle wichtigen Fragen zum Thema Jugendschutz und Aufsichtspflicht ein. Am dritten Wochenende wurde die Ausbildung dann durch einen zweitägigen 1.Hilfe-Kurs unter Führung von Ralf Anheier von den Maltesern Koblenz komplettiert.
Abschließend lässt sich sagen, dass die vier Wochenenden im April sicherlich nicht ohne Mühe vergangen sind, aber jedem etwas für die eigene Jugendarbeit gebracht hat und zudem noch mit viel Spaß verbunden waren.