Traditionell fand am Pfingstwochenende das Pfingstzeltlager der katholischen Jugend Maria-Himmelfahrt Mülheim in Demerath in der Eifel statt.

Passend zu den in diesem Jahr stattfindenden olympischen Spielen stand es unter dem Motto „Dabei sein ist alles“. 

Gut gelaunt machten sich die rund 80 Kajuler auf, um den Zeltplatz in ein olympisches Dorf zu verwandeln. Nach dem Ankunftstag, an dem alle ihre Zelte bezogen und Dank des guten Wetters im Weiher schwimmen konnten, standen am Samstag Workshops auf dem Programm.
Hier konnten unsere Pänz die olympischen Ringe nachbasteln, T-shirts bemalen und Blumentöpfe kreativ gestalten. In Mannschaften aufgeteilt galt es dann im darauffolgenden Waldspiel „Die verlorenen Ringe“ Holzstückchen zu erhandeln und so die Ringe wieder zusammenzusetzen.

Den Höhepunkt des Lagers stellte in diesem Jahr die Staffette dar. In Zweierteams eingeteilt mussten alle Lagerteilnehmer einen Rundweg gehen an dem sich die Leiter mit Stationen postiert hatten. An jeder Station mussten sie Pänz eine Aufgabe bestehen um den begehrten Titel des Stafettensiegers für sich zu gewinnen.

Am letzten Abend wurden dann die Sieger der verschiedenen Wettbewerbe gekürt und die Lagerwahlen durchgeführt.
Am späten Montagnachmittag wurden dann die Lagerteilnehmer von ihren Eltern abgeholt und fuhren mit vielen Erinnerungen an ein gelungenes, sonniges Lager zurück nach Hause.