Das von der KaJu alljährig organisierte Kläppern fand wieder viel Ansturm. Viele Kinder zogen am 06. und 07. 04 in kleinen Gruppen mit ihren Jugendleitern durch die Straßen von Mülheim, um die Leute trotz fehlendem Glockengeläut zu wecken und um Flyer, mit der Bitte zu spenden, zu verteilen. Außerdem wurde später mit viel Lärm und lautem Rufen an den Kirchengottesdienst erinnert. Am Samstag wurden schließlich viele große und kleine Spenden eingesammelt, die einem Behandlungszentrum in Bassenheim zugute kamen.