Zu einer Neuauflage der Mülheim-Kärlicher Kinderkostümsitzung hatte die Katholische Jugend(KaJu) am Sonntagnachmittag eingeladen und konnte sich über guten Zuspruch freuen...

200 kleine Narren bei der KaJu-Kinderkostümsitzung in Mülheim-Kärlich

Zu einer Neuauflage der Mülheim-Kärlicher Kinderkostümsitzung hatte die Katholische Jugend(KaJu) am Sonntagnachmittag eingeladen und konnte sich über guten Zuspruch freuen.

 Etwa 200 kleine Narren nahmen am Programm in der Kurfürstenhalle teil, das die KaJu nach fünfjähriger Pause mit den Kinder- und Jugendabteilungen der ortsansässigen Karnevalsvereine zusammengestellt hatte. Bei den Aktiven mit von der Partie war mit dem TV Kärlich auch ein Sportverein. "Am besten haben unseren jungen Besuchern wohl die Tänze und die Mini-Playback-Show gefallen, da kam richtig Stimmung auf", resümierte Marco Lehmler den Verlauf der karnevalistischen Kinderveranstaltung, der als Mitglied der Jugendleiterrunde die Sitzung organisiert hatte.
Nach der guten Resonanz plant die KaJu, die Kindersitzung un kommenden Jahr erneut anzubieten.

Rhein-Zeitung vom 30.01.2006

Eine tolle Idee fand großes Interesse
- Katholische Jugend Mülheim bot eine fröhliche Kinderkostüm-Sitzung -

Mülheim-Kärlich. Seit 2x11 Jahren besteht die Katholische Jugend Mülheim mit allen ihren engagierten Jugend- und Gruppenleitern und ihren vielfältigen Aktionen. Viele Jahre lang gehörte das Kinderkostümfest zu den regelmäßig wiederkehrenden Veranstaltungen, die bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt waren. CHristina Schreiner, die mit ihrer Freundin Christina Endres für den reibungslosen organisatorischen Ablauf des Kinderkostümfests sorgt, erläutert hierzu:  
"Bis zum Jahre 200 haben wir diese Feste durchgeführt, die danach jedoch nicht mehr realisiert wurden. Jetzt haben wir wieder genügend ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und so viele Ideen, dass wir nach langer Zeit ein kinderkostümfest vorbereitet haben", freute sich Christina Schreiner über das fröhlich-bunte Fest, bei dem Guido Hahn musikalisch für den Schwung in der Kurfürstenhalle sorgte.

Mit ihren eigenen Gruppen, mit Tanzgruppen von der MKG Mülheim, der Ki&Ka Kärlich, von der Ki&Ka Urmitz/Bahnhof, den Kindern der Grundschule, mit der Mini-Möhnen Garde und der Tanzgruppe vom TV Kärlich hatten die Initiatoren des ersten Kinderkostümfests nach mehr als fünf Jahren für einige unterhaltsame Stunden gesorgt.

Christa Kalter, der Hofnarr des Möhnenpaares, das natürlich auch bei der KaJu anwesend war, hatte die Melodie des "Fliegermarsches" zum Anlass genommen, hierzu einen einprägsamen Text zu schreiben: "Heute werden Träume wahr, kommt und steht jetzt alle auf, lasst uns alle Freunde sein", heißt eine Zeile in diesem Lied, das die Gäste in der Kurfürstenhalle schnell mitsingen konnten. Auf der Bühne hatten die Moderatoren Clarissa Napierski, Markus Still, und Andreas Mattlener immer wieder Gelegenheit, ihr komödiantisches Talent zu beweisen und zeigten sich in bester Form, um die vielen unterhaltsamen Programmpunkte anzukündigen.

Ob es nun die Mini-Garde der Möhnen, die diversen Showtanzgruppen aus den Stadtteilen, die Kinder der Grundschule mit ihrem Mitmachtanz und dem lustigen Sketch sowie die Darbietungen der Katholischen Jugend selbst waren (mit singenden Mülltonnen, der Modenschau, dem Kostümwettbewerb, dem "Discobesuch" und dem "Ketchup-Song"), dieses Kinderkostümfest konnte sich absolut sehen und hören lassen und lässt schon jetzt hoffen, dass eine solch prächtige Veranstaltung auch im kommenden Jahr wieder zustande kommt.

Blick Aktuell Nr. 05/2006