Da es bei einem Pfingstlager unweigerlich immer wieder zu Überfällen auf die Banner kommt, entschlossen sich dieses Jahr einige Leiter, den jüngeren Pänz einen Crashkurs in Sachen Überfall-Abwehr zu geben.

Dieser begann am Freitagabend nach dem Abendessen mit einer Theoriestunde, in deren Verlauf das richtige Verhalten, das richtige Bewegen, die richtige Kleidung etc. erklärt wurden. Zum Ende des Theorieteils wurde dann doch etwas Praxis durchgezogen: In zwei Gruppen übten die Pänz zusammen mit einigen Leitern die Fortbewegung im sogenannten " Stoßtrupp", was erstaunlich gut funktionierte, Zitat Thomas: "Es war so leise, ich hab gedacht, wir hätten keine Pänz mehr aufm Platz".

Der praktische Teil konnte aufgrund des schlechten Wetters und des schon bald eintretenden Ernstfalls leider nur in der ersten Nacht durchgeführt werden. Hierbei wurde nun mit der Nachtwache in kleineren Gruppen das Bewegen und Kommunizieren im Dunkeln sowie das effektive Einfangen eines Überfällers intensiv trainiert. Zum Abschluss der Übung War es Aufgabe der Nachtwache, einen fiktiven Bannermast vor 6 Leitern, die die Überfäller mimten, zu verteidigen. Alles in allem haben sich die Teilnehmer alle sehr gut geschlagen, egal welchen Alters, Körperbaus oder Geschlechts. Wir hoffen, dass es den Pänz genauso Spaß gemacht hat, wie uns und freuen uns auf nächstes Jahr, wenn man sich mal wieder mitten in der Nacht irgendwo im Wald begegnet :P

Markus P, Markus S, Stephan M, Stephan M, Alex F, David A