Neues Outfit für den Jugendraum
Geld von "Münzen ummünzen" macht's möglich - Mitglieder der KaJu Mülheim-Kärlich gestalteten ihren "Treff" neu
Der Overhead-Projektor wirft das Logo an die Wand. Das macht's einfach: Mit dem Bleistift abzeichnen, dann in Rot und Blau ausmalen. Mit dem Logo an der zitronengelben Wand ist die Neugestaltung des Jugendraums vorerst abgeschlossen. Möglich machte dies eine Spende aus der Aktion "Münzen ummünzen", die die KaJu Mülheim-Kärlich kürzlich erhielt.


MÜLHEIM-KÄRLICH. "Das Abkleben hat am längsten aufgehalten", resümiert Martin Escher. Gemeinsam mit einigen anderen Mitgliedern der KaJu Mülheim-Kärlich hat er in den vergangenen Tagen im Jugendraum mit angepackt. An mehreren Tagen wurde hier geklebt, gestrichen und gewischt. "Das haben wir aber ganz schnell wieder verworfen", sagt Katharina Baulig lachend und zeigt auf eine rosarote Stelle an der zitronengelben Wand. "Das sieht einfach nix aus." Da die Jugendlichen an dieser Stelle aber wieder eines der beiden Sofas aufstellen werden, fällt der "Unfall" der jungen Handwerker nicht so ins Gewicht.  

Zufrieden sind sie trotzdem mit der neuen Gestaltung ihres Jugendraums. Möglich machte das die Aktion "Münzen ummünzen", die die Sparkasse Koblenz und die Rhein-Zeitung zur Euro-Einführung starteten. Denn aus dem Erlös der Aktion erhielt die KaJu Mülheim-Kärlich nun eine Spende von 1000 Euro. Das Geld sollte in den Jugendraum investiert werden,beschloss die Jugendleitergruppe. Spontan erklärten sich neun der ältesten Mitglieder dazu bereit, die Arbeiten in den Osterferien auszuführen. "Noch ein paar neue Lampen und eine Musikanlage wollen wir anschaffen, dann kann man es hier gut aushalten", findet Markus Still.

Aber nicht nur für sich selbst haben die 16-und 17-Jährigen sich dieser Tage engagiert, denn auch die vier jüngeren KaJu-Gruppen verbringen ihre Freizeit in dem Raum an der Bassenheimer Straße. "Demnächst fängt auch wieder eine neue Gruppenstunde an", erzählt Still, der auch Jugendleiter der Jungen Katholiken ist. Das Spielfest der KaJu, bei dem sich die Gruppe für die Kommunionkinder zusammen finden soll, beginnt am Freitag, 30. April, um 15 Uhr.

Was vom Geld nach der Renovierung übrig bleibt, soll übrigens zur Finanzierung des jährlichen Programms verwendet werden, beispielsweise für den Ausflug in den Panoramapark am 24. April, das Pfingstzeltlager und Grillfeste.

Rhein-Zeitung - Ausgabe Koblenz, Region Nord vom 19.04.2004, Seite 14.

 

Vielen Dank an die Firma Farben-Huffer GmbH, 66740 Saarlouis-Fraulautern, welche die benötigte Farbe für unsere Streichaktion Spendete!